Die Fotos durch Anklicken vergrößern, dann > und II nutzen

Alle Fotos unterliegen dem © der Kapitäne der Landstraße (Bitte nix klauen, frag uns)

Fotos unserer Aktivitäten

Herbstfahrt durch das Havelland in die Prignitz

Diese Ausfahrt war ein Paradestück für eine gelungene Gemeinschaftsaktion. Einer hatte gute Ideen für eine schöne Tour, mit interessanten Zielen, andere haben sich um die Organisation, Durchführung und das leibliche Wohl gesorgt. So kann Gemeinschaft gelebt werden.

Am 2. September 2017 sind dann 10 LKW und ein PKW mit 15 fröhlichen Teilnehmern in Oranienburg bei Burkhard Fromm auf dem Platz erschienen. Das Frühstück im Imbiss vor seinem Hof hat alle noch fröhlicher gestimmt. Dazu herrlicher Sonnenschein am blauen Himmel. Vorhergesagt war Regen!

Abfahrt ins Havelland nach Stölln in das Lilienthalmuseum und Besichtigung der Iljuschin IL63 genannt "Lady Agnes". Die hat ein Haudegen von Pilot dort wirklich auf dem Acker gelandet.

Weiter ging es nach Hohenofen an der Dosse, dicht bei Neustadt an derselben. Dort steht eine historische Patent-Papierfabrik, die für uns mit dem etwas unhandlichen Fuhrpark optimal war. Wir durften in dem Innenhof unser Biwak aufschlagen, den Grill hatten wir dabei, das Grillgut, Salate und anderes Leckeres ebenso. Aber erst einmal gab es eine Führung von einem Papiermacher durch dieses frühindustrielle Relikt. Das war schon sehr interessant. Für den Moderator ebenso. Dass die Teilnehmer nämlich an jedem Schrotthaufen mit glänzenden Augen das Wühlen anfingen und sich an rostigem Kram richtig begeistern konnten, das hat der gute Mann auch noch nicht erlebt. Wir sind eben so!

Nach der Führung erstmal "PLÖPPP", die Bierflaschen mussten belüftet werden. Anschließend grillen und bis in die Dunkelheit gemütlich zusammen sitzen. Bis auf die reichlich vorhandenen Mücken ein sehr schöner, geselliger Abend.

Am nächsten Morgen ein uriges Frühstück in einer alten Lagerhalle, mit frischen Schrippen und leckersten Zutaten. Danach Vorglühen, Luft auf die Bremskessel pumpen und ab durch die Mitte.

Nächstes Ziel ein Ackermuseum im Löwenberger Land. Donnerwetter, was der Herr Kranich da zusammen getragen hat und perfekt auf seinem ehemaligen Bauernhof präsentiert, das ist schon aller Ehren wert. Hat Spaß gemacht bei ihm.

Aber wie die Leute so sind, sie haben schon wieder Hunger. Auch für dieses Problem gab es eine perfekte Lösung. Bauernhof Koch in Großmutz, da blieb kein Mann hungrig und kein loser Spruch unerwidert. Das war lecker und lustig.

Wer bei dieser Tour dabei war, wird sich gerne daran erinnern.

Na, und das Fahren mit unseren historischen Lastwagen, die zu ihrer Geburtsstunde Diskussionen um Partikel und Emissionen noch garnicht kannten, ja das Fahren mit diesen herrlichen Fahrzeugen, dass kann man nicht beschreiben, das muss man eben erfahren. Wir tun das!!!

Tag des offenen Denkmals in der Autobahnmeisterei Erkner

Wilhelmshaven Mai 2017

Die "Interessengemeinschaft zur Erhaltung historischer Fahrzeuge" veranstaltet nun schon das 7. Treffen für alte Nutzfahrzeuge, da wollten wir doch unbedingt mal dabeisein. Die 500 km haben uns nicht geschreckt, unser Mercedes 613 mit seinen 130 Pferden sollte das schon hinbekommen und unsere Bandscheiben auch. Am Ende der 4 Tage war eines klar, das war ein Superwochenende!
So viele richtig schöne Nutzfahrzeug-Oldtimer, eine super organisierte Ausfahrt zum Teil auf dem Deich am Jadebusen, ein wunderbares Gelände auf dem wir reichlich Platz hatten, dazu die  Mitfahrt auf einem Feuerlöschboot, die Besichtigung eines historischen Marinebunkers, das Marinemuseum und am Abend der Schnack mit den Gleichgesinnten, das hat ordentlich Spaß gemacht. Danke an die Freunde vom IEHF!!!!
Am Sonntag auf dem Rückweg haben wir noch ein Fahrerhaus für einen zu restaurierenden Hanomag F20 in Ostfriesland abgeholt und wussten, der Weg in den Norden hat sich gelohnt.

Germendorf 2017

Die "Historische Baustelle" lud die Teilnehmer diesmal auf dem Gelände einer ehemaligen Mülldeponie zwischen diversen Sandhügeln zum Testen der Geländefähigkeit ihrer Fahrzeuge ein.

Das erste Mal empfing uns in Germendorf Petrus mit Regen. Na und, da war es wenigstens nicht so staubig und der Spaß im Gelände war nicht geringer.

Als absolute Überraschung brachte Reinhard seinen gerade aus Estland eingetroffenen finnischen Sisu Kipper mit Cumminsmotor mit. Und die Umap Truppe konnte mit ihrem Holzrücke-Unimog bei allerlei interessanten Vorführungen das Publikum begeistern. Am Sandberg wurde die Steigfähigkeit der Autos mit und ohne Allrad getestet. Eines wurde dabei offenbar, runter kamen sie alle, aber ganz rauf nur ganz wenige.

Saisonstart 2017

Am 22. April wurde wieder zum Start in die neuen Saison gerufen.

Wie immer ein leckeres Frühstück in "Kickow", danach ein ordentlicher Ausritt nach Gatow in das Fliegermuseum der Luftwaffe. Hier in Führungen durch das Freigelände und die Hallen. Mächtig interessant und reichlich Platz, um die LKW Flotte gleich am Flieger zu parken.

Nach dieser Fortbildung in Sachen Luftfahrt gab es zum Abschied in Neuseddin eine zünftige Grill-Sitzung. Alle Teilnehmer, wenn auch erheblich weniger als sonst, waren rundum zufrieden.

Germendorf 2016 - viel Sand

Märkischer Sand - was soll das schon sein? Wenn du drin steckst, weisst du, das ist gar nicht mehr lustig. Wir haben schon Allradautos hilflos auf der Stelle drehen gesehen. Also: 1. Du brauchst Schwung, 2. Versuche nicht zu schalten UND lenke nicht! Alles versaut dir den Vortrieb und du guckst hilflos aus der Wäsche und anschließend nach einem helfenden Kollegen, der entweder einen Unimog hat oder besser noch einen Radlader. Aber die waren dieses Jahr Mangelware. Da musst du warten können. Also: üben, üben, üben, dann wird das alles nicht so schlimm. Im Video siehst du Experten, die sogar im 2-Rad getriebenen Opel Blitz meistens gut durch den Sand brettern. (Meistens heisst: der braucht dann auch irgendwann den Schlepper!)

Saisonauftakt 2016

Traditionell treffen wir uns zum Start in die neue Saison bei Mathias Kick, genießen erst ein leckeres Frühstück und anschließend die versammelten Fahrzeuge.
Dieses Jahr ein Rekord: 30 historische Nutzfahrzeuge der unterschiedlichsten Typen, Größen und Baujahre. Dazu hatten die Freunde der Berliner Alt-LKW Runde ein gutes Rahmenprogramm organisiert. Verschiedene Schmiede demonstrierten ihr Können mit teils sehr gewichtigen Werkzeugen. Die Ausfahrt führte uns nach Lankwitz in die Polizeihistorische Sammlung. Sehr interessante Vorträge zu den ausgestellten Fahrzeugen und dem Entstehen dieser Sammlung! Wirklich sehenswert und eine schöne Zeitreise durch das Polizeiwesen mit den Autos und Gebrauchsgegenständen unserer Ordungshüter.

Herbstausfahrt 2015

31. Oktober 2015, der Sommer will wohl Berlin gar nicht mehr verlassen. Also Gentleman, start your engine und raus auf die Straße. Vom alten Kontrollpunkt Checkpoint Alpha (Dreilinden) ging es durch die Stadt zum Olympiastation und zum Glockenturm. Wer konnte denn ahnen, dass an diesem Tag ausgerechnet Hertha gegen Gladbach anstößt und für unsere kleinen Spielzeuge nicht so richtig viel Platz für den Fotostop blieb. Egal, es wurden trotzdem fleißig Bilder gesammelt und anschließend ab zu Ingo auf den Platz, dort den Grill angeworfen, noch die kleine Fiat-Allis Raupe bewundert und alles war wieder gut.

Ausflug nach Fürstenwalde

Am 3. Oktober 2015 waren wir eingeladen. Zum Oldtimerclub "Die Legende".
Eine unglaubliche Sammlung alter und schöner Dinge und Fahrzeuge. Dort bekamen wir eine fachkundige Führung durch die Hallen, unterhaltsam und spannend. Dafür ganz herzlichen Dank! Enorm was diese Gemeinschaft dort gemeinsam geschaffen hat.

Auch fürs leibliche Wohl war perfekt gesorgt, das Wetter wie im Sommer, also ein perfekter Tag.

Straße trifft Schiene

Zu Gast bei der Märkischen Kleinbahn beim Tag der offenen Tür am 12. und 13. September.

Auf dem Gelände der Bahn und auf den Gleisen am Dahlemer Weg in Zehlendorf, wir hatten tolle Fotomotive, ein Film steht bei Youtube und hier bei den Filmen bereit, der schöne Szenen der Begegnung bereit hält. Und wir hatten einen netten Austausch zu unseren sehr ähnlichen Hobbies.

Auch bei den Besuchern kam die gemeinsame Präsentation sehr gut an.

Germendorf 2015

Germendorf ist immer ein Knüller im frühen Oldtimerjahr. Dieses Jahr war es Hochsommer im Juni, hoch spannend wegen der vielen unterschiedlichen Teilnehmer, tiefer Sand mit tief festgefahrenen Teilnehmern und hoch professionell vorbereitet und durchgeführt von Burkhard und seinen vielen Helfern. Dafür einen ganz GROSSEN Applaus von uns allen. Haste toll gemacht.

Anstelle der früheren Lade- und Fahraktivitäten ein Bergpokal der Extraklasse. An der sandigen Rampe trennte sich die Spreu vom Weizen der Allradkünstler. Da kamen nur die Allerbesten der geländegängigen Fahrzeuge und Fahrer rauf und der Pokal durfte am Ende von einem anscheinend tiefentspannten ZT-Traktorfahrer in Empfang genommen werden. Hut ab!

Hier und heute die ersten Bilder, in Kürze folgen mehr. Natürlich ist auch das Video für Youtube schon in der Mache. Aber ein bischen Geduld müsst ihr noch haben.

Restaurierung der 13

 

Der Mercedes L 613 D wurde einer gründlichen Bearbeitung zugeführt. Erst alles zerlegen, dann richten, entrosten, Neuteile einschweissen, feststellen welche Überraschungen noch irgendwo lauern und anschließend überlegen......

Was ist zu tun, wie kann man den Zustand zwischen Originalität und machbarem Aufwand in guter Balance halten und dann endlich machen! Also los! Es soll ein Nutzfahrzeug sein und bleiben. Er war und soll so auch weiter bestehen, ein Fahrzeug, mit dem ein Bautrupp an den Arbeitsort geschafft wird. Zugelassen als Zugmaschine. Ob am Kugelkopf oder an der Rockingerkupplung, der zieht was weg mit seinen 130 PS.

Wochen und Monate, nach unzähligen Wochenendeinsätzen ziert endlich der begehrte HU-Stempel das H-Kennzeichen.

 

Saisonstart 2015 - Besuch in Neubeeren

Endlich geht es wieder los. Wir wollen auf die Landstraße.

Die Berliner Alt-LKW-Runde hatte zu Matthias eingeladen und am 18. April konnte in der Früh kräftig vorgeglüht werden. Ein zünftiges Fernfahrerfrühstück, also viel, lecker und reichlich, anschließend Aufbruch zu Volvo nach Wildau. Sehr schön ausgearbeitete Tour, auf der etliche Sehenswürdigkeiten zu bewundern waren. Wenn man am Kreisel die richtige Ausfahrt nahm. Sonst nahm der Fuhrmann eben, wie üblich den kürzesten Weg. So oder so, alle hatten Spaß dabei, ihre im Winter gereiften und gepflegten Schmuckstücke auf die Landstraße zu bringen. Zurück in Neubeeren, gab es eine Vorführung des Büssing-NAG GD6-Motors von 1936 durch Lothar und anschließend drehte er noch etliche Runden mit seinen 100 Jahre alten Bauwagen. Respekt, wie er die auf Vordermann gebracht hat. Draußen am Zaun hing ein Plakat: Alt-LKW-Runde! Sehr passend zu dieser Vorführung. Anschließend Leckerli vom Grill und reichlich Dieselgespräche. So sieht ein gelungenes Treffen aus. Danke dafür an die Initiatoren, habt ihr gut gemacht!

Hier nun einige Fotos von dem Treffen. Das Video dazu ist in Arbeit.

Ausfahrt nach Mildenberg

Am 13. und 14. September 2014 planten wir eine Ausfahrt in den Ziegeleipark Mildenberg, nördlich von Oranienburg. Burkhard Fromm hat die Vorbereitung dafür in die Hand genommen und es superklasse hinbekommen. Alles lief perfekt und wir hatten Gelegenheit nach einem guten Frühstück bei ihm in Birkenwerder erst einmal die letzten Neuigkeiten mit den Dieselfreunden auzutauschen. Nach Sperrung der B 96 durch die benachbarte Feuerwehr machten sich die 15 Oldtimer auf den Weg nach Angermünde. Dort wurde auf dem Platz der Spedition Euba Aufstellung genommen, alle reckten und streckten sich und es folgte ein 15 minütiger Spaziergang durch Angermünde. Im Tatra Museum empfing uns Frau Riesebeck mit starkem Kaffee und einem eben solchen Vortrag über die Geschichte der Tatra Automobile. Sehr interessant erzählt und mit vielen persönlichen Anekdoten und Details machte uns Frau Riesebeck neugierig auf die ausgestellten Fahrzeuge aus Tschechien. In den ehemaligen Hallen des Opelhändlers Jürgen Riesebeck überraschten uns die Nobelkarossen des früheren Ostblocks. Technik hautnah und zum Anfassen, dazu die fundierten Informationen der Hausherrin, wir waren begeistert. Ganz herzlichen Dank an Frau Riesebeck für ihr Engagement und an Burkhard für die klasse Idee für diesen Museumsbesuch in der Uckermark.

 

Mit einer strammen Portion Grobstaub in der Luft ging es anschließend zum Ziegeleipark in Mildenberg. Auf einer riesigen Wiese wurden unsere Spielzeuge aufgereiht und ruckzuck Tische, Bänke und der Grill aufgebaut. Allen knurrte gehörig der Magen und das Bier vom Barkas sollte endlich seiner Bestimmung zugeführt werden. Wir öffneten unsere Futterluken und der Himmel öffnete seine Schleusen. Himmel, was hat das geregnet. Aber wir Harten blieben im Garten und futterten die leckeren Grillgüter. Irgendwann kam die Meldung, am Museums-Ziegelofen gäbe es ein Vordach und Biertische und Bänke. Also das Essen beendet, den glühenden Holzofen auf den Barkas, der ihn mit lodernder Flamme zum rettenden Dach brachte und die Getränke konnten endlich im Trockenen eingenommen werden. Widersinnig? Das musste man einfach miterlebt haben!

Am nächsten Morgen immer noch Regen, also Frühstück im nahen Hotel und dann nichts wie ab nach Hause. Mancher Scheibenwischer ohne Intervallschaltung hatte hier seine Belastungsprobe.

Fazit: wir sind alle fast trocken angekommen und nächtes Jahr machen wir so eine Tour nur mit vorheriger Wetterbericht-Abfrage. Schön war es, wie immer, trotzdem!!!!

Germendorf Kippertreffen 2014

Erdmassen bewegen und die Geländefähigkeiten von Mensch und Material testen,

das hat dieses Jahr in Germendorf allen richtig Spaß gemacht.

Es waren so viele Fahrzeuge dort, wie noch nie. Einfach Super!

Saisonstart 2014

Vorführung eines Büssing Motors von 1936

und Besuch der Freunde von der Oldie-Garage

Neujahrstreffen 11. Januar 2014 und die Vorbereitungen

Wir arbeiten auch - mit Spaß und Freude

Wiking Ausstellung, Besuch am 10.11.2013

Saisonabschluß 2013 bei Axel

Kippertreffen in Germendorf 2013

Besuch im Technikmuseum Berlin, eine Führung über den ehemaligen Flughafen Tempelhof und der Ausflug zum Lanztreffen in Leipzig. An Ausflugsideen mangelt es nie.

Aktuelles

Homepage Bedienung

 

Termine 2017

?!?
 Erstmal alles vorbei.

 

 

Unser monatliches Treffen

Jeden 3. Mittwoch im Monat

um 20 Uhr Treffen im

AVUS Restaurant am Funkturm

 

Anzahl unserer Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Hoffmann